Bandagen und Orthesen

Bandagen und Orthesen

Unsere Lieferanten

Sie haben Beschwerden in den Gelenken oder größeren Körperregionen wie dem Rücken oder Oberschenkel? Hier könnten eine Bandage und Orthesen helfen.

Schmerzen können infolge von Operationen, Überlastungen oder als Altersbegleiterscheinung auftreten. Hier könnte eine Bandage und/oder eine Orthese helfen, die auftretenden Schmerzen zu lindern, die Mobilität wiederherzustellen oder vor neuen Verletzungen zu schützen. Hierbei können wir zwischen einem dauerhaften oder einem kurzfristigen Einsatz unterscheiden.

Bandagen und Orthesen: Die diskreten Helfer

Obwohl viele Leute Bandagen oder Orthesen tragen, sind die eigenen Erfahrungen mit diesen Hilfsmitteln doch eher gering. Im Alltag fallen sie kaum auf und wenn man nicht gerade jemanden im privaten Umfeld kennt, der selbst damit Erfahrungen gesammelt hat, fallen die Hilfsmittel in „Aktion“ kaum auf. Dies liegt unter anderem auch daran, dass modernere Bandagen und Orthesen darauf ausgelegt sind, eng am Körper anzuliegen und meist auch von der Kleidung verdeckt werden. Somit sind Sie für den Außenstehenden fast unsichtbar und mit bloßem Auge kaum zu erkennen.

Aktive Hilfe an der Problemzone

Da Bandagen und Orthesen Körperpartien entlasten, beruhigen oder auch stabilisieren sollen, liegen Sie meist eng am Körper an. Dabei werden Gelenke oder Körperpartien eng von Ihnen umschlossen. Bandagen und Orthesen bieten verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, um sie so perfekt an die Gegebenheiten des eigenen Körpers anzupassen oder Körperpartien mehr oder weniger zu stabilisieren. Im Laufe einer Behandlung können auch verschiedene Bandagen und Orthesen zum Einsatz kommen, um so den Grad der Stabilisierung zu erhöhen bzw. zu verringern.

Die Funktionalität einer Bandage!

Wenn man Bandagen und Orthesen vergleicht, fällt auf, dass Bandagen flexibler und dadurch mehr für den aktiven Gebraucht geeignet sind. In der Regel bestehen sie aus einem elastischen Material, welches sich der eigenen Körperform anpasst und somit einen größeren Bewegungsfreiraum bietet. Beim Tragen der Bandage werden die Muskeln ange- und entspannt was zu einem Wechseldruck führt, der wiederum die darunterliegende Muskulatur massiert. Speziell eingearbeitete Pelotten (Funktionselemente die innerhalb der Bandage speziell geformt sind) sorgen dafür, dass spezielle Muskel- und Knorpelpartien besonders geschützt sind. Dadurch kann sich die Muskulatur schneller entspannen und so wird der Heilungsprozess beschleunigt.

Wie funktioniert eine Orthese?

Im Gegensatz zu Bandagen sind Orthesen von Ihrem Aufbau her meist komplexer. Die Materialien bestehen aus festeren Stoffen und sind somit eher zur Stabilisierung bzw.  Ruhigstellung der entsprechenden Körperregion geeignet. Sie übernehmen somit eher eine korrigierende Funktion und können meist so eingestellt werden, dass sie einen gewissen Bewegungsablauf nur bis zu einem gewissen Grad zulassen. Daher sind Orthesen natürlich unelastischer und oft straffer als Bandagen. Ein Beispiel wäre hier ein Teil der Wirbelsäule, welcher mittels einer Orthese in eine bestimmte Richtung gelenkt werden soll. Dies geschieht zur Entlastung oder Unterstützung.